04.11.2017 - Ratsschulung "Heimvorteil Fließgewässer" im Bereich der Hunte-Wasseracht


Vortragsteil am Vormittag

Ausführungen während der Exkursion

so schön kann Kooperation aussehen

Ratsdamen und -herren bei der Exkursion

Zu der Veranstaltung "Heimvorteil Fließgewässer" hatten am 04. November 2017 die Hunte-Wasseracht und die Kommunale Umwelt-AktioN U.A.N. nach Kirchhatten eingeladen, um die rechtlichen und ökologischen Anforderungen bei Fließgewässerentwicklungsmaßnahmen vorzustellen.

Die Veranstaltung richtete sich an Ratsmitglieder des Einzugsgebiets der Hunte und 25 Ratsfrauen und -herren aus Kommunen der Landkreise Oldenburg und Vechta folgten der Einladung an diesem Samstag, um sich über Umsetzungsmöglichkeiten in der Gewässerentwicklung zu informieren.
Die Einführung erfolgte durch Hans Dieter Buschan, der die Aufgaben seines Verbandes anschaulich darstellte und insbesondere die anwesenden kommunalen Vertreter aufforderte, gemeinsam im Bereich der Gewässerentwicklung tätig zu werden. Die UAN stellte in zwei Vorträgen die ökologischen und wasserwirtschaftlichen Anforderungen von Fließgewässern vor, sowie Mehrwerte für Kommunen, die sich durch die Gewässerentwicklung ergeben.

Gewässerkoordinatorin Ira Zylka (Hunte Wasseracht/ Ochtum Verband) referierte zur Gewässerallianz und stellte ihre laufenden und anstehenden Projekte im Bereich der Hunte Wasseracht vor. Zudem ging sie auf die rechtlichen Anforderungen an die Gewässerentwicklung ein und verwies auch auf die Möglichkeit, Eingriffe in Natur und Landschaft über Fließ-gewässerentwicklungsmaßnahmen auszugleichen.
In einer nachfolgenden Exkursion wurde eine Gewässerentwicklungsmaßnahme zur ökologischen Durchgängigkeit besichtigt. Das naturnah gestaltete Umgehungsgerinne im Bereich der Stauanlage Essemüller, das die Hunte Wasseracht gemeinsam mit der Gemeinde Goldenstedt 2015 umgesetzt hat, bot den Teilnehmern die Möglichkeit, die zuvor gehörten theoretischen Inhalte mit Leben zu füllen.

Die Präsentationen sind den Teilnehmern zugänglich gemacht worden.




< 19.10.2017 - "Förder-Crash-Kurs Fließgewässerentwicklung - von der Projektidee über den Fördermittelantrag bis zur Abrechnung" in Lüneburg