Schonende Gewässerunterhaltung im Bereich der Marschen: die Region lud ein!


Vortragsteil am Vormittag (Foto: UAN)

Exkursion am Nachmittag (Foto: UAN)

Am 17.09.2019 luden die Landkreise Wesermarsch und Friesland sowie die Stadt Wilhelmshaven, das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen, die Kommunale Umwelt-AktioN UAN und der Wasserverbandstag e.V. zu einer gemeinsamen Veranstaltung nach Varel ein.

Über 120 Teilnehmer füllten die Räumlichkeiten des Dienstleistungszentrums, hauptsächlich von Unterhaltungs-, Wasser- und Bodenverbänden bzw. Entwässerungsverbänden sowie von Lohnunternehmen und Kommunen.

Eingeleitet wurde die Veranstaltung mit einer Begrüßung durch den Landrat Herrn Ambrosy sowie durch Frau Dr. Flasche von der Kommunalen Umwelt-AktioN UAN, die auch moderativ den Tag begleitete.

Herr Zeiler vom Wasserverbandstag e.V. informierte über rechtliche und wasserwirtschaftliche Anforderungen der Gewässerunterhaltung. Anschließend zeigte Herr Tschöpe (Projektberatung Umwelt + Nachhaltigkeit, Hamburg) in seinem Vortrag Aspekte der ökologischen Gewässerunterhaltung auf und verdeutlichte dies mit Positivbeispielen aus seinen praktischen Erfahrungen. Zudem führte er auch wirtschaftliche Argumente auf, warum Maßnahmen zum Erhalt der Biodiversität unabdingbar seien. „Einfach mal etwas Neues ausprobieren“ war sein Appell an die Anwesenden. Es folgte das Statement zur schonenden Gewässerunterhaltung aus Sicht der Landwirtschaft durch Herrn Dr. Padeken (Kreislandvolkverband Wesermarsch e.V.) und Herrn Paech (Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V.). Herr Fisser vom Entwässerungsverband Norden zeigte anschließend sehr anschaulich, was schonende Gewässerunterhaltung aus Sicht eines Unterhaltungsverbandes bedeutet, welche Möglichkeiten es gibt und welche Hürden er auf dem Weg dahin überwinden musste.

Die Exkursion am Nachmittag wurde durch Sturm und Regenschauer begleitet. Dennoch konnten die Teilnehmer das Verbandsgewässer "Nordender Leke" besuchen und einer Maschinenvorführung am Graben Kutz zuschauen, die durch den Entwässerungsverband Jade durchgeführt wurde. Herr Bartels, Herr Tschöpe und Herr Paech moderierten die Exkursion und beantworteten Fragen der Teilnehmenden.

Die Präsentationen sind den Teilnehmern zur Verfügung gestellt worden.

Radio Jade hat einen Beitrag zu der Veranstaltung veröffentlicht (3:12 min), den Sie sich hier anhören können (für externe Links und Inhalte übernehmen wir kleine Haftung).




< Kommunikation, Kooperation und Beobachtung!