Jade-Fachkonferenz "Heute für morgen denken und handeln - was können wir gemeinsam tun?" in Schortens


Um die 100 Teilnehmer kamen am Dienstag, dem 16.05.2017 in Schortens  zur  Jade-Fachkonferenz zusammen, die an diesem Tag im Rahmen der Gewässerwoche Jaderegion angeboten wurde.

Der Titel der Veranstaltung: "Heute für morgen denken und handeln - was können wir gemeinsam tun?" macht bereits deutlich, wohin die Reise an diesem Tag gehen sollte: gemeinsame Strategien und Handlungsmöglichkeiten für zukünftige Herausforderungen kennenzulernen, neue Blickwinkel einzunehmen und das vielfältige Thema der Gewässer ganzheitlich kennenzulernen. Nach einem Grußwort von Landrat Sven Ambrosy referierten die Direktorin des NLWKN, Anne Rickmeyer, und Ihre Kollegin Ute Schlautmann vom NLWKN in Oldenburg im ersten Themenblock der Konferenz "Klimawandel und Klimaanpassung" über die "Wasserwirtschaft in der Jaderegion..." und beleuchteten Herausforderungen und Chancen, die sich insbesondere vor dem Hintergrund der EG-Wasserrahmenrichtlinie ergeben.

Im Anschluss verdeutlichte Sven Plöger, TV-Moderator und Meteorologe, in seinem Vortrag die regionalen Auswirkungen eines globalen Klimawandels. Ein sehr gelungener Vortrag, wie der lange Applaus des Publikums zeigte.

"Wasserwirtschaftliche Management-Optionen in der Jade-Region vor dem
Hintergrund des hydrologischen Wandels" war der Titel des Vortrages von Dr. Frank Ahlhorn (Küste und Raum - Ahlhorn und Meyerdirks GbR) und
apl. Prof. Dr. Helge Bormann von der Jade Hochschule, die anschaulich die Besonderheiten und Herausforderungen der Region darstellen konnten.

Es folgte der Vortrag von Carsten Specht, Geschäftsführer des OOWVs, der über "Strategien und Lösungsansätze eines Wasserverbandes im Klimawandel" berichtete.

Im zweiten Themenblock "Gewässer als Teil unserer Kulturlandschaft" stellte Godehard Hennies, Geschäftsführer des Wasserverbandstags e.V., die Sicht seines Verbandes dar.

Es folgten "Flora und Fauna der Geest- und Marschengewässer in der Jaderegion" von Prof. Heiko Brunken von der Hochschule Bremen, der an Dr. Jens Salva vom Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems übergab und in seinem Vortrag "Wege der Gewässerrevitalisierung in der Region" über spannende Projekte aus der Region berichten konnte.

Alexander Pelzel, Mitarbeiter des Landkreises Friesland, präsentierte sehr anschaulich das Thema "Kompensation an Gewässern zur Stärkung des Biotopverbundsystems – eine win-win-Situation für Flächeneigner und die Gewässerentwicklung".

Moderiert wurde die Veranstaltung von Tanja Föhr von der Agentur für Wissenstransfer und Innovationskulturen, die während der Veranstaltung alle Vorträge graphisch festhielt. Mit diesen kleinen Kunstwerken fasste sie final die Konferenz zusammen - eine wirklich gelungene Arbeit!

Das Schlusswort sprach Frau Dr. Flasche von der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N., die als Initiatorin der Gewässerwoche Jaderegion an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer appellierte, sich den zukünftigen Herausforderungen in der Region gemeinsam "mit Herz und Verstand" anzunehmen.

Die bereits freigegebenen Präsentationen finden Sie am Ende dieser Seite zum Download!




< Auftakt der Gewässerwoche Jaderegion mit über 150 Teilnehmern in Wilhelmshaven